HHU StartAbout HHUStudent AcademyLanguage CentreKorean Speaking Contest: Impressionen

Korean Speaking Contest


2. Koreanisch-Redewettbewerb - 제2회 한국어 말하기 대회

In Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Korea Außenstelle Bonn und namenhaften Partnern aus der koreanischen Wirtschaft richtete das Sprachenzentrum der Studierendenakademie am 27. Oktober den bundesweit ausgeschriebenen 2. Koreanisch-Redewettbewerb im Haus der Universität der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf aus. Der Redewettbewerb fand in Anwesenheit des koreanischen Generalkonsuls Lee Doo-Young und seines Bildungsattachés Dr. Jin-Hyung Kim, des Leiters der Studierendenakademie Prof. Dr. Georg Pretzler sowie 90 Gästen statt. Den Vorsitz der Jury hatten Dr. Hiyoung Park von der Universität Köln, Dr. Stefan Knoob von der Universität Duisburg-Essen und Dr. Sang-Yi O-Rauch von der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf inne. Herr Juniorprofessor Dr. Dennis Würthner von der Ruhr-Universität Bochum moderierte den Wettbewerb.

Insgesamt 21 Studierende aus Bochum, Duisburg, Essen, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Gießen und Tübingen nahmen an dem Redewettbewerb teil und berichteten in ausschließlich koreanischer Sprache über ihre ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen mit der koreanischen Kultur und Sprache, mit dem Land, den Menschen und dem Leben in Korea: Dabei gab es erheiternde Beiträge, interessante Berichte und Anekdoten sowie reflektierende Gedanken zu hören und sogar begleitende sportliche Taekwondo-Einlagen zu sehen.
Je nach Kenntnisstand der Sprache trugen die Wettbewerb-Teilnehmerinnen und -teilnehmer ihren Vortrag in zwei Kategorien (A1/A2 und B2/C1) vor. Beurteilt wurden der Inhalt, die Vortragsweise und natürlich die Sprachfertigkeit.

Gewonnen hat den Wettbewerb der 26-jährige Düsseldorfer Student Shadi Abed, der im Hauptfach Medizinische Physik studiert, mit dem Vortrag: „Ich bin in Korea verliebt“. Er freute sich über einen Flug nach Seoul, der von der Asiana Airline gestiftet wurde. Den zweiten Platz sicherte sich Larissa Weiß von der Universität Frankfurt mit ihrem Beitrag über die Warmherzigkeit der Koreaner. Sie erhielt ein Samsung Smartphone. Elisabeth Milde (HHU Düsseldorf) und Jennifer Wagner (Universität Tübingen) schließlich erlangten jeweils den dritten Platz und durften als Preis Bluetooth-Kopfhörer von Samsung in Empfang nehmen.

Besonders erfreulich aus Sicht des Sprachenzentrums war, dass die Wettbewerbs-teilnahme von Studierenden, die am Sprachenzentrum Koreanischkurse belegen und belegt haben, so umfangreich war und dass diese auf Augenhöhe mit Studierenden der Koreanistik ihre Beiträge präsentieren konnten.

Der Wettbewerb wurde kulinarisch abgerundet durch ein Mittagessen mit zahlreichen koreanischen Spezialitäten wie Reisrollen (Kimbap), koreanische Glasnudeln (Japchae) und Maultauschen (Mandu), gewürztes Hühnchen (Yangnyeom Dakgangjong), verschiedene koreanische Beilagen (Panchan) und Reiskuchen (Tteok), die begeistert probiert wurden. Der Wettbewerb war eine rundherum gelungene Veranstaltung, die Lust auf mehr (Koreanisch) macht.

Der 3. Koreanisch-Sprachwettbewerb wird 2019 an der Universität Duisburg-Essen stattfinden.

 

 

  • 2. Korean Speaking Contest
  • 2. Korean Speaking Contest
  • 2. Korean Speaking Contest
  • 2. Korean Speaking Contest
Responsible for the content: E-MailSprachenzentrum